_____::: WETTKÄMPFE 2013 :::

 

28.06.-30.06.2013
Landesbewerbe in Leopoldsdorf
Übersicht

Die diesjährigen Landesbewerbe fanden von 28.06.-30.06.2013 in Leopoldsdorf (Waldviertel) statt.

Die Wettkampfgruppe Niederrußbach hatte bisher eine gute Saison verbracht und konnte bereits einige Siege feiern (Ried am Riederberg, Raxendorf, Dobermannsdorf, Abschnitt Korneuburg, Abschnitt Stockerau) mußte aber andererseits auch einige Verluste hinnehmen.

Mit gemischten Gefühlen aber mit großen Zielen vor Augen trat man am Freitag nachmittag aber den Weg nach Leopoldsdorf im Waldviertel an um am 63. NÖ Landesfeuerwehrleistungsbewerb teilzunehmen!

Noch wußte man ja nicht was auf die Wettkämpfer zukommen würde, und eigentlich fing der Tag auch nicht wirklich gut an.

Zuerst trat die Gruppe in Bronze an. Großes Ziel an diesem Tage war eigentlich die letztes Jahr versäumte Qualifikation für den NÖ-FireCup im nächsten Jahr nachzuholen. Hierzu würde es eine Zeit unter 35 Sekunden und einen guten Staffellauf benötigen um den Sprung unter die Top 20 Gruppen des Landes im Bewerb Bronze zu schaffen!

Jedoch scheiterte man an diesem Ziel kläglich, obwohl der Beginn der Übung toll funktionierte, schnelles Kuppeln, tolles "Angesaugt" es schien alles glatt zu laufen. Leider missglückte dem Angriff der Versuch das Strahlrohr auf den C-Schlauch zu kuppeln und der Angriffstruppmann musste einige male nachgreifen um den C-Schlauch richtig auszurollen. Als der STF den Angriffstruppmann zum ersten Mal beim ATF stehen sah, drückte dieser auf den Buzzer um die Zeit zu stoppen. Nachdem aber der Angriffstrupp noch nicht fertig war erhielten wir hier 10 Fehlerpunkte. Von der verkorksten Zeit möchte ich an dieser Stelle erst garnicht sprechen!

Mit hängenden Köpfen verließ man den Bewerbsplatz angesichts der verpatzten Übung und der somit verpassten Qualifikation für den FireCup.

Unser mitgereister 10 Mann, der seit den Abschnittsbewerben in Sierndorf an einem Muskelfaserriss laboriert und leider im Bewerb Silber nicht mitmachen konnte, machte Mut und stachelte nochmal alle zu guten Leistungen in Silber an.

Zum Zug beim Bewerb kam Baier Herbert, der zwar immer wieder bei den Übungen mitmachte, aber eigentlich als Ersatz gedacht war und auch an diesem Freitag seinen allerersten Bewerb absolvierte. Noch dazu zog er den Wassertruppführer aus dem Säckchen des Bewerters.

Einzig und allein unser "Coach" zog seinen angestammten Bronze-Posten als Maschinist, unsere beiden Bronze-Kuppler durften als "Weißposten" der Übung von außen zusehen!

Und was sie sahen war gut. Der Schlauchtruppführer konnte nach einer durchwegs guten Leistung bei 39,94 Sekunden die Zeit stoppen. Die Gruppe freute sich konnte aber noch nicht einschätzen was die Zeit wert sein würde. Im Staffellauf legte man sich nochmals ordentlich ins Zeug und konnte einen tollen Staffellauf auf die Bahn zaubern mit 51,12 Sekunden was eine Gesamtpunktezahl von 408,94 ergab.

Jetzt begann das zittern, und jede als Konkurrenz in Frage kommende Gruppe wurde am Samstag schärfstens beobachtet.

Richtige Gewissheit erlangten wir erst am Samstag abend bzw. Sonntag früh beim Antreten zur Siegerehrung. Wir standen als 7. auf der Liste der Siegergruppen, und somit konnte sich eine Niederrußbacher Wettkampfgruppe zum ersten Mal seit bestehen über einen Pokalrang bei den NÖ-Landesleistungsbewerben freuen. Dies ist auch seit etlichen Jahrzehnten ein Pokal des gesamten Bezirkes Korneuburg worauf alle Wettkämpfer sehr stolz sind.

Und nicht nur die Wettkämpfer waren bzw. sind stolz darauf, sondern auch alle Verwandten, Bekannten, Feuerwehrkameraden, Bezirks- und Abschnittsfeuerwehrkommando und dies zeigten sie der Gruppe in dem sie (geleitet von UA-Kdt. Johann Lembacher) am Sonntag Nachmittag einen Empfang der Gruppe geplant hat.

Mit musikalischer Umrahmung durch den Musikverein Rußbach und unter Anwesenheit des Bezirks- und Abschnittskommandos sowie des FF-Kommandanten und zahlreicher Verwandten, Bekannten und Feuerwehrkameraden wurden die Wettkämpfer gebührend empfangen und im Anschluß auch gefeiert.

An dieser Stelle möchte sich die Wettkampfgruppe bei allen für den tollen Empfang, sowie bei allen die sich hier die Mühe gemacht haben, und die Wettkampfgruppe unterstützt haben recht herzlich bedanken. Es wird für alle Wettkämpfer ein unvergessliches Erlebnis bleiben, aber hoffentlich nicht zum ersten und zum letzten Mal. Natürlich gibt es noch einige Ziele zu erreichen, an denen demnächst fleißig gearbeitet wird.

Hier die genauen Zeiten bzw. Ergebnisse der beiden Gruppen:

Klasse Bronze A
Gruppenname
Angriff
Fehler
Staffel
Punkte
83. Niederrussbach
36,33
10
51,99
401,68

Klasse Silber A
Gruppenname
Angriff
Fehler
Staffel
Punkte
7. Niederrussbach
39,94
0
51,12
408,94

Weiteführende Links:

 

Jetzt heißt es: volle Konzentration und Vorbereitung für unseren eigenen Bewerb. Den 3. Niederrußbacher FireFighter-Cup zu dem sich bereits jetzt 45 Gruppen angemeldet haben!

Mehr Infos zu diesem Bewerb findet ihr auf der Homepage unter:

www.firefightercup.at.tf

::: FIRE-FIGHTER-CUP :::
Fotos
Presse

Das Bezirksblatt Korneuburg berichtet über das Abschneiden der Wettkampfgruppe bei den Landesbewerben in Leopoldsdorf

Ergebnisse