_____::: WETTKÄMPFE 2012 :::

 

26.05.2012
Parallelwettbewerb Dobermannsdorf
Übersicht

Die FF-Niederrußbach nahm heuer wieder, wie bereits in den letzten Jahren, am traditionellen Paralellbewerb in Dobermannsdorf genannt „das Original“ teil.

Bei herrlichem Wetter fehlten nur noch tolle Leistungen der Bewerbsgruppen, die nicht lange auf sich warten ließen.

Unter dem mit hochkarätigen Wettkampfgruppen besetzten Starterfeld versuchte auch, sich unsere Wettkampfgruppe zu beweisen, wollte man doch auf alle Fälle eine Platzverbesserung im Vergleich zum letzten Jahr schaffen - würde also auch die Qualifikation für die besten 8 bedeuten.

Die Übungen zuhause liefen durchwegs gut, jedoch bei den letzten Bewerben gab es einige Rückschläge zu verkraften. In Dobermannsdorf konnte man nun auch endlich "wirklich" in Originalbesetzung antreten.

Hätte man uns vor dem Bewerb erzählt, welche Zeit man braucht um sich für die besten 8 zu qualifizieren, wären wir wahrscheinlich garnicht von Niederrußbach weggefahren. Aber meistens kommt es anders als man denkt!

Aber alles von Anfang an:

Die erste Übung ließ endlich einmal kurz aufblitzen, was in der neu formierten Gruppe Bronze A steckt. Mit einer 35er Zeit wäre die Qualifikation - was ja ein ausgesprochenes Ziel der Gruppe war - höchstwahrscheinlich bereits geschafft, jedoch verhinderte dies in der ersten Runde ein Drall in der C-Leitung des Angriffs! So mußte man sich noch gedulden, auf den zweiten Durchgang.

Bis dahin lag die Quali-Zeit bei ca. 38 Sekunden, die beste Zeit konnte, wie auch bereits in den letzten Jahren die FF-Schweinsegg-Zehetner aus Oberösterreich auf den Rasen zaubern, mit einer Zeit von 29,99 Sekunden.

Beim zweiten Qualidurchgang, konnte sich die FF-Niederrußbach weiter verbessern und konnte einen neuen internen Niederrußbacher Feuerwehrrekord aufstellen mit einer Zeit von 34,43 Sekunden fehlerfrei. Jetzt war es Gewissheit: wir konnten uns endlich in Dobermannsdorf für die besten 8 qualifizieren, was für uns einen kleinen Landessieg darstellte, befanden sich doch beim Bewerb unter allen Gruppen Kaliber wie Kottingneusiedl, Zwingendorf, Großharras, Schweinsegg-Zehetner, Zwentendorf, Eichhorn, Dobermannsdorf, Niederabsdorf, Teesdorf und viele weitere gute Gruppen.

Somit war ein Pokal bereits fix, jedoch welcher!

Die Qualifikationszeit für die besten 8 Gruppen verringerte sich auf bereits 35,6 Sekunden. Das allein macht den Bewerb zu einem Top-Bewerb.

Im ersten Finaldurchgang konnte die FF-Niederrußbach wieder eine Top-Zeit von 35 Sekunden erreichen, und konnte sich gegenüber dem Gegner durchsetzen.

Beim nächsten Finaldurchgang schied man gegen Zwingendorf mit einer weiteren 35er Zeit fehlerfrei aus. Zwingendorf schaffte eine Zeit von 33 Sekunden und konnte ins nächste Finale aufsteigen.

Die FF-Niederrußbach hatte zwar noch die Möglichkeit sich über den Verliererpool wieder ins Geschehen zurückzukämpfen, verpasste aber mit einer fehlerbesetzten 34er Zeit die Möglichkeit.

In der Zwischenzeit konnte die FF-Schweinsegg-Zehetner einen neuen Bahnrekord von 27,97 Sekunden aufstellen. Gratulation hierzu.

Im spannenden Finale standen sich die 2 besten Gruppen an diesem Tage gegenüber. Die Hausherren aus Dobermannsdorf - die sich über den Verlierpool bis ins Finale vorgekämpft haben, sowie die FF-Schweinsegg-Zehetner, die über den Gewinnerpool souverän aufgestiegen ist. Bis dahin hatte die FF-Schweinsegg-Zehetner keine einzige Zeit über 30 Sekunden - Wahnsinn!!!!

Im Finale konnte sich dann die FF-Dobermannsdorf knapp vor der FF-Schweinsegg-Zehetner (die das erste Mal an diesem Tage Nerven zeigten und leicht Fehler einbauten - trotzdem Top-Zeit mit 31 Sekunden) durchsetzen und zum ersten Mal den eigenen Bewerb gewinnen.

An dieser Stelle herzlichste Gratulation an die FF-Dobermannsdorf zum ersten Sieg, sowie der FF-Schweinsegg-Zehetner für den neuen Bahnrekord. Allen Gruppen zu den tollen Leistungen sowie dem Veranstalter an dieser Stelle unser höchstes Lob für diesen tollen Bewerb.

Wir konnten uns schlußendlich über einen tollen 6. Platz, unserem neuen Feuerwehrrekord sowie lauter Übungen unter 36 Sekunden freuen, was im Anschluß ordentlich gefeiert wurde.

Mehr zum Bewerb und den genauen Ergebnissen erfahren Sie auf der Homepage der FF-Dobermannsdorf.

An dieser Stelle dürfen wir alle interessierten Feuerwehren gleich zu unserem heurigen FireFighter-CUP (Kuppelbewerb der Feuerwehren) in Niederrußbach im Zuge des Kirtags am 03.08.2012 recht herzlich einladen. Mehr Infos zu diesem Bewerb findet ihr auf der Homepage unter:

www.firefightercup.at.tf

::: FIRE-FIGHTER-CUP :::
Ergebnisse
Fotos