_____::: WETTKÄMPFE 2011 :::

 

29.05.2011
Vergleichsbewerbe

Übersicht

Die heurigen Vergleichswettbewerbe sollten heuer in Herzogbirbaum stattfinden. Auf Grund des vorangegangenen Unwetters mit Hochwasser in Herzogbirbaum, musste dieser Bewerb nach Nursch verlegt werden.

Trotz alledem fand man in Nursch einen sehr guten Bewerbsplatz vor.

Die FF-Niederrußbach war wie auch schon im letzten Jahr mit 2 Gruppen bei diesem Bewerb vertreten.

Voller Motivation startete die 1. Gruppe in den Bewerb, bestand doch heuer die Chance sich den Wanderteller zum 3. Mal zu sichern.

Natürlich hatten noch andere Feuerwehren etwas dagegen.

Die 1. Wettkampfgruppe startete mit ihrer bereits obligatorischen Übung mit vielen Fehlern. Auf Grund den Erfahrungen aus den letzten Jahren blieb man trotz 30 Fehler relativ ruhig, es standen doch noch genügend Übungen an.

Auch die 2. Wettkampfgruppe, heuer mit 2 jungen Wettkämpfern, die zum ersten Mal im Bewerb Silber antreten, startete mit einem augenscheinlich schlechten Durchgang, führte aber sogar im 1. Durchgang die Bewertung an.

Leider gesellten sich im Laufe des Bewerbes immer mehr Übungen mit vielen Fehlern dazu, was der jungen 2. Gruppe Platzierungen im vorderen Feld verwehrte.

Die 1. Gruppe konnte sich nach der verkorksten 1. Übung mit sehr guten und teils auch fehlerfreien Leistungen (die beiden schnellsten Zeiten in Silber konnten von der 1. Wettkampfgruppe gelaufen werden: 40,6 Sek. und 40,4 Sek.) an die Spitze herantasten und führte bis zur vorletzten Übungen den Bewerb an.

Nachdem die letzte Übung mit einer schlechten 48,5er Zeit und 20 Fehlern total verpatzt wurde, nutzte die FF-Spillern die Gelegenheit und marschierte im Ranking an der 1. Wettkampfgruppe vorbei.

Somit konnte sich die FF-Spillern in diesem Bewerb den Sieg und somit auch den Wanderteller sichern, gefolgt von der FF-Niederrußbach, Zaina und unserer 2. Wettkampfgruppe die sich doch noch weiter vor kämpfen konnte.

An dieser Stelle möchten wir der FF-Spillern zum Sieg recht herzlich gratulieren, sowie der FF-Herzogbirbaum für die - trotz aller widrigen Umstände - hervorragende Organisation des Bewerbes.

Die guten Zeiten der 1. Wettkampfgruppe, sowie die steigende Form der 2. Wettkampfgruppe lassen uns aber positiv in die Zukunft zum Abschnittsbewerb am Samstag in Herzogbirbaum blicken.

Hoffentlich gelingt den beiden Gruppen dort das, was sie sich vorgenommen haben und worauf sie auch schon lange hintrainieren.

Fotos