_____::: EINSÄTZE 2017 :::

 

02.01.2017
Brandeinsatz (PKW-Brand)

Übersicht

Der erste Einsatz im neuen Jahr ließ leider nicht lange auf sich warten. Am 02.01.2017 wurde die FF-Niederrußbach mittels Pager, SMS und Sirene zu einem PKW-Brand vor der Raiffeisenkasse Niederrußbach gerufen.

Eine Raika-Kundin ließ während ihres Besuchs in der Bankstelle ihr Auto laufen. In dieser Zeit fing der PKW vom Motorraum aus an zu qualmen und später zu brennen!

Nachdem die PKW-Lenkerin und die Angestellten der Bank von weiteren Kunden auf das qualmende Fahrzeug aufmerksam gemacht wurden, konnten diese den im Fahrzeug befindlichen Hund retten und während der Alarmierung der Einsatzkräfte Löschversuche mit Feuerlöschern durchführen.

Sehr aufmerksamen Kunden der Raika ist es zu verdanken, dass größerer Schaden verhindert werden konnte, nachdem einige auf die Idee gekommen sind, das Fahrzeug, so lange noch die Möglichkeit bestand, soweit es geht vom Gebäude der Raiffeisenkasse wegzubringen.

Die Lenkerin konnte noch in letzter Sekunde die Handbremse lösen, und gemeinsam mit anderen anwesenden Personen das Auto vom Gebäude wegschieben.

Kaum auszudenken was passieren hätte können, hätten die Flammen auf die Fassade und das Gebäude der Raiffeisenkasse übergegriffen.

Auch den engagierten Ersthelfern ist es zu verdanken, dass der Brand mittels Feuerlöschern soweit eingedämmt werden konnte, bis die Einsatzkräfte der FF-Niederrußbach am Einsatzort eintrafen.

Diese konnten mittels Hochdruck unter schwerem Atemschutz den Brand rasch in Griff bekommen.

Der Brand löste zu diesem Zeitpunkt eine Brandalarmierung B2 aus, was auch die umliegenden Feuerwehren Oberrußbach, Stranzendorf und Hausleiten hinzualarmierte.

Diese konnten aber bereits kurz nach ihrem Eintreffen am Einsatzort die Rückfahrt antreten.

Nachdem Brand-Aus gegeben werden konnte, wurde das Fahrzeug von der Brandstelle abtransportiert und gesichert abgestellt.

Nachdem der Parkplatz der Raika und die Hornerstraße gereinigt wurden konnte die Mannschaft ins Feuerwehrhaus wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Zum Glück kamen bei diesem Einsatz keine Personen zu schaden, und nur durch die tolle Unterstützung durch die anwesende Bevölkerung und "Erstbrandbekämpfer" konnte Schlimmeres verhindert werden.

Hier noch genaue Einsatzdaten:

Alarmierung: 11:04 Uhr
Ausfahrt: 11:08 Uhr
Eingesetzte Fahrzeuge
  • RLF-A
  • KRF-B
Eingesetzte Anhänger
  • Abschleppachse
Einsatzkräfte
  • 12 Feuerwehrmänner und -frauen der FF-Niederrussbach
Weitere Einsatzkräfte:
  • Polizei
  • Rotes Kreuz Großweikersdorf
  • FF-Hausleiten
  • FF-Oberrußbach
  • FF-Stranzendorf
Tätigkeiten am Einsatzort: Absichern der Brandstelle, Löschen des PKW-Brandes, Abtransport des Fahrzeuges und Reinigen der Brandstelle
Rückkehr: 12:15 Uhr
Sonstiges:  
Fotos