_____::: EINSÄTZE 2011 :::

 

05.12.2011
Technischer Einsatz (Verkehrsunfall)

Übersicht

Am 05.12.2011 wurde die FF-Niederrußbach mittels Pager und SMS innerhalb kurzer Zeit zu einem 3. technischen Einsatz gerufen.

Auf der B4 sind zwei Pritschenwagen aus noch ungeklärter Ursache aufeinander geprallt. Ein PKW wurde bei dieser Situation ebenfalls beschädigt!

Die Insassen der Fahrzeuge konnten sich selbst aus den Fahrzeugen befreien. Einige wurden mit leichten Verletzungen vom Roten Kreuz Groß-Weikersdorf ins nächstgelegene Unfallkrankenhaus abtransportiert.

Nachdem sich der Unfall als doch arbeitsintensiver darstellte wurden noch weitere Einsatzkräfte mittels Sirene nachalarmiert. Die FF-Niederrußbach begann nach Freigabe durch die Polizei mit den Bergungsarbeiten. Die B4 mußte für diese Zeitraum gesperrt werden, der Verkehr wurde über das Ortsgebiet Niederrußbach umgeleitet.

Mittels Abschleppachse und Kran konnten die beiden Pritschenwägen geborgen, abtransportiert und gesichert abgestellt werden. Der PKW konnte noch alleine von der Unfallstelle wegfahren!

Die FF-Niederrußbach säuberte noch die Unfallstelle und konnte dann wieder ins FF-Haus einrücken.

Hier noch genaue Einsatzdaten:

Alarmierung: 06:40 Uhr
Ausfahrt: 06:45 Uhr
Eingesetzte Fahrzeuge
  • RFA-K
  • RLF-A
  • MTF
  • KRF-B
Eingesetzte Anhänger
  • Abschleppachse
Einsatzkräfte
  • 15 Feuerwehrmänner der FF-Niederrussbach
Weitere Einsatzkräfte:
  • Straßenmeisterei Sierndorf
  • Rotes Kreuz
  • Polizei
Situation bei der Ankunft: 3 Fahrzeuge auf B4 zusammengeprallt
Tätigkeiten am Einsatzort: Absichern der Unfallstelle, Bergen der Fahrzeuge, Reinigen der Unfallstelle
Rückkehr: 08:15 Uhr
Sonstiges:  
Presse

Presseartikel aus der NÖN-Korneuburg vom 06.12.2011 / KW49

Fotos